HERZWÄRMER

Karotten-Mango-Suppe mit Sauerkraut

Werkzeug:

  • mittelgroßer Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Schneidebrett
  • Pürierstab

Zutaten:

  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Fenchelsamen
  • 1 EL Ingwerpulver oder ein 3 cm dickes Stück frischen Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Kümmel
  • etwas Pfeffer, Chili
  • 1 Zwiebel
  • 1 kg Möhren
  • 1 Fenchelknolle
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Mango
  • 1 rote Paprika
  • 1 Apfel
  • 1 halbe Limette
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 großes Glas oder eine große Dose Sauerkraut

Zubereitung: 

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Möhren ebenfalls schälen und in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden.
  • Den frischen Fenchel waschen und in mittelgroße Stücke schneiden.
  • 3 EL Kokosöl im Topf zerlassen. Sobald das Öl zerlassen ist, den Herd auf mittlere Hitze stellen.
  • Fenchelsamen, Ingwer, Zimt, Salz und etwas Pfeffer sowie Chili in den Topf geben und mit dem Öl zu einer Marinade verrühren.
  • Zuerst die Zwiebel in den Topf geben. Etwa 3 Minuten rühren, bis die Zwiebeln anfangen glasig zu werden.
  • Dann die Möhren dazugeben und mit den Zwiebeln verrühren.
  • Nach 2-3 Minuten den frischen Fenchel in den Kopf geben.
  • Alles mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen.
  • 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Mango und Apfel schälen. Beides in mittelgroße Stücke schneiden.
  • Die Paprika waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Nach den 15 Minuten die Mango-, Apfel, und Paprikastücke in den Topf dazugeben.
  • Weitere 10 Minuten köcheln lassen bis alle Zutaten weich sind.
  • Topf von der Kochstelle nehmen und alle Zutaten mit dem Pürierstab sorgfältig pürieren.
  • Die restliche Gemüsebrühe dazugeben und wieder auf die Kochstelle stellen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, und dem Saft einer halben Limette nach belieben nachwürzen.
  • 2 EL Agavendicksaft dazu und unter die Suppe mischen.
  • Wer mag, kann noch zwei El Kümmel dazugeben.
  • Zum Schluss das Sauerkraut in den Topf geben und verrühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.